Weitere Anträge gestellt

Auch die Landsberger Mitte und die UBV haben inzwischen Anträge zur Schließung der „Schloßberggarage“ gestellt.

Die UBV hat sich in einer E-Mail an Oberbürgermeister Mathias Neuner gewandt:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Neuner,

bereits am 9.12.2017 haben wir beantragt im Wirtschaftsausschuss Maßnahmen vorzustellen, um die negativen Auswirkungen der Schließung der Schloßberggarage zu minimieren.

Bei der Sitzung des Wirtschaftsausschusses am 7.2.2018 haben die Stadtwerke zwar die Gründe für die Sanierung der Schloßberggarage ausführlich vorgestellt, jedoch weder ein Kommunikationskonzept noch entsprechende Maßnahmen.

Sie hatten in der Sitzung auch ausdrücklich darum gebeten, keine Diskussion zu Maßnahmen zu führen und auf die gestrige Informationsveranstaltung der Stadtwerke verwiesen.

Bei dieser Veranstaltung gestern wurde jedoch erneut nur die Notwendigkeit der Schließung vorgestellt und ein Informationsflyer dazu.

Weitere Marketingmaßnahmen um die negativen Auswirkungen zu begrenzen wurden nicht angesprochen. Auch auf entsprechende Nachfrage und Hinweise von Teilnehmern, dass bis zum Schließtermin am 01.04.2018 nur noch sechs Wochen sind, gab es keine Information.

Wir bitten Sie daher in der Stadtratssitzung am Mittwoch dies nachzuholen und die vorgesehenen Maßnahmen, sowie das von der beauftragten Marketingagentur erarbeitete Kommunikationskonzept vorzustellen.

Mit freundlichen Grüßen
Christoph Jell

Advertisements