Kunst ziehen

AutomatKunstautomat

Diesen exklusiven Blick hat der landsbergblog auf das werfen können, was in der ersten Staffel im Inneren des Landsberger Kunstautomaten enthalten sein wird, der ab dem 5. September im Zugang zur Schlossgarage hängen wird. Die Idee: Wer einen Moment Ästethik, einen Augenblick Besinnung, ein paar Minuten Freude oder ein Weilchen Erbauung sucht, kann sich an dem umgebauten Zigarettenautomaten für fünf Euro bedienen und damit Kunst ad hoc genießen. Hochgeeignet übrigens auch, falls man nach Ladenschluss zum Essen eingeladen ist und noch kein Geschenk dabei hat. Das Ganze ist zugleich ein bescheidener Beitrag zur Förderung von Künstlern aus Landsberg und der Region. Alle drei Monate wechselt das Repertoire; dann beginnt die neue Spielzeit. Claudia Flörke war sofort begeistert, hören wir, und Mathias Neuner hat den Standort im Souterrain vorgeschlagen. Hiesiger „Kunst ziehen“-Initiator ist der Landsberger Allrounder Gregor Netzer, Vorsitzender des Künstlerforum Kunstautomat e.V. Mal sehen, wie kultig die Landsberger das finden. Vielleicht packt sie ja auch die Sammelleidenschaft.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Kunst ziehen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s